SF90 STRADALE Main Slide

FERRARI

SF90 STRADALE

SF90 STRADALE Main Slide

FERRARI

SF90 STRADALE

SF90 STRADALE Main Slide

FERRARI

SF90 STRADALE

SF90 STRADALE Overview

FERRARI SF90 STRADALE

Der neue Serien Supersportwagen

Der Name des Autos zeigt die wahre Bedeutung der erzielten Leistungsverbesserungen. Der Verweis auf den 90. Jahrestag der Gründung der Scuderia Ferrari unterstreicht die enge Verbindung, die seit jeher zwischen den Renn- und Straßenwagen von Ferrari besteht. Der SF90 Stradale ist eine brillante Verkörperung der fortschrittlichsten Technologien aus Maranello und zeigt gleichzeitig, wie perfekt Ferrari die aus dem Rennsport gewonnenen Kenntnisse und Fähigkeiten für seine Serienwagen zu nutzen versteht. 

KONTAKT
Der SF90 Stradale ist der erste Ferrari Sportwagen mit Allradantrieb.

VOLLE POWER DURCH ALLRADANTRIEB

Der SF90 Stradale ist der erste Ferrari Sportwagen mit Allradantrieb.

Dieser ist erforderlich, um die immense Power des Hybridantriebs voll ausschöpfen zu können, und sorgt dafür, dass das Auto zum neuen Maßstab für stehende Starts geworden ist: 0-100km/h in 2,5 Sekunden und 0-200km/h in nur 6,7 Sekunden. Ferrari konnte das Spektrum dynamischer Steuerungen durch die vollelektrische Vorderachse, den sogenannten RAC-e, einen elektronischen Regler für Kurvenfahrten, erweitern. Die beiden vorderen Elektromotoren liefern im elektrischen Fahrmodus allein den Antrieb und steuern das an die beiden Vorderräder abgegebene Drehmoment unabhängig voneinander – eine Erweiterung des Torque Vectoring-Konzepts. Der voll in die Steuerung der Fahrzeugdynamik des Auto integrierte RAC-e regelt die Drehmomentverteilung und macht das Fahren am Limit so wesentlich einfacher und sicherer.

Modulare PHEV-Architektur (Plug-in Hybrid Electric Vehicle) bestehend aus einem Verbrennungsmotor und drei Elektromotoren

TECHNOLOGIETRANSFER AUS DEM RENNSPORT

Modulare PHEV-Architektur (Plug-in Hybrid Electric Vehicle) bestehend aus einem Verbrennungsmotor und drei Elektromotoren

Der SF90 Stradale ist mit einem V8-Turbo ausgestattet, der 780 PS (574 kW) – die höchste Leistung aller 8-Zylinder in der Ferrari-Geschichte – liefert. Die restlichen 156 kW (220 PS) werden von drei Elektromotoren geliefert: einer, die aus der Formel 1 bekannte MGUK (Motor Generator Unit, Kinetic) befindet sich zwischen dem Motor und dem neuen 8-Gang- Doppelkupplungsgetriebe an der Hinterachse und zwei an der Vorderachse. Das hochentwickelte System macht das Fahren jedoch nicht komplizierter. Im Gegenteil: Der Fahrer muss lediglich einen der vier Antriebsmodi wählen und kann sich dann ganz auf das Fahren konzentrieren. Den Rest erledigt die hochentwickelte Steuerlogik, die für den Energiefluss zwischen dem V8, den Elektromotoren und den Batterien sorgt.

V8 - 90° Turbo

MOTOR

Leistungsgewicht 
1,57 kg/PS
Typ
V8 - 90° Turbo
Hubraum
3990 CCM
Max. Nennleistung
780 PS (574 kW) bei 7500 U/min
Max. Drehmoment
800 Nm bei 6000 U/MIN
Max. Drehzahl 
8000 U/MIN
Verdichtung
9,5:1

HYBRIDSYSTEM

Max. Leistung Elektromotoren
220 PS (162 kW)
Batteriekapazität
7,9 kWh
Max. Reichweite mit Elektroantrieb
25 km

MAX. NENNLEISTUNG
780 PS (574 kW) bei 7500 U/MIN

BESCHLEUNIGUNG
2.5 SEK 0-100km/h

SPEZIFISCHE LEISTUNG
195 PS/l

icon-calendaroctane126
About

icon-mailoctane126
NEWSLETTER

icon-driver

octane126 - RACING WITH FERRARI

Ferrari
Challenge

MEHR
icon-ferrari

in the focus

octane126
Maintenance

MEHR
CARS

CARS

PRE-OWNED
CARS

MORE
NEWS

NEWS

octane126
NEWS

MORE
JOBS

ABOUT

JOBS
@octane126

MORE