DE EN
812 GTS Main Slide

FERRARI

812 GTS

812 GTS Main Slide

FERRARI

812 GTS

812 GTS Main Slide

FERRARI

812 GTS

812 GTS Overview

FERRARI 812 GTS: DIE RÜCKKEHR DES V12 SPIDER 

800 PS machen ihn zum leistungsstärksten Serien Cabrio auf dem Markt. Der 812 GTS ist die Spider-Version des 812 Superfast, von dem er sowohl die Spezifikationen als auch die Performance übernommen hat, vor allem aber das Triebwerk. Dank seiner Fähigkeit, massive 800 PS bei 8'500 U/min auf die Strasse zu bringen, ist dies der leistungsstärkste Motor seiner Klasse. Wie beim 812 Superfast wurde dieses Leistungsniveau einerseits durch Optimierung der Motorkonstruktion und andererseits durch Innovationen ermöglicht, darunter das Direkteinspritzsystem mit 350 Bar und das Steuersystem für die verstellbaren Ansaugtrakte, das für F1-Saugmotoren entwickelt wurde. Diese Systeme ermöglichen es, den von 6.2 auf 6.5 Liter vergrösserten Hubraum für die Maximierung der Ausgangsleistung zu nutzen und gleichzeitig die ausgezeichnete Beschleunigung auch bei niedrigen Drehzahlen beizubehalten.

KONTAKT KONFIGURATOR

Fahrzeugdynamik

Mit seinem majestätischen 800 PS-V12-Frontmotor ist er nicht nur der leistungsstärkste Serien-Spider auf dem Markt, sondern dank seinem Retractable Hardtop (RHT), einem einmaligen Merkmal in diesem Segment, auch der vielseitigste. Ein Drehmoment von 718 Nm garantiert eine ebenso beeindruckende Beschleunigung wie beim 812 Superfast und ein berauschendes Drehzahlmaximum von 8‘900 U/min bedeutet ein unbegrenztes sportliches Fahrvergnügen. Alle Rohre zwischen dem 6-in-1-Auspuffkrümmer und dem Katalysator-Monolithen sind gleich lang, wodurch der Sound optimiert wird (vor allem die Obertöne). Das Ergebnis ist ein satter V12-Sound im Inneren bei allen Fahrweisen, der bei offenem Verdeck aber natürlich besonders gut rüberkommt. Die Leistungskurve, die bis zum Drehzahlmaximum von 8‘500 U/min stetig ansteigt und die Schnelligkeit, mit der sich die Motordrehzahl dank des niedrigen Trägheitsmoments erhöht, vermitteln den Insassen das Gefühl unbegrenzter Kraft und Beschleunigung.

Siegreiche DNA

Ziel bei der Entwicklung des 812 GTS war, das berauschende Gefühl von Geschwindigkeit und Kraft, das die Berlinetta durch ihre Ansprechzeit und Agilität vermittelt, beizubehalten. Für das beeindruckende Handling wurden die für den 812 Superfast entwickelten Komponenten und Steuersysteme übernommen.  Die elektromechanische Servolenkung (EPS), welche in Verbindung mit den anderen elektronischen Fahrdynamikassistenten, darunter Version 5.0 des patentierten SSC, zeigen das wahre Leistungspotential des Wagens. Auf Grundlage vom F12tdf wurde die Virtual Short Wheelbase (PCV 2.0) weiterentwickelt. Viele legendäre Modelle finden sich in seiner Ahnenreihe wieder: Der echte Vollblut-Renn-GT, der 1949 die beiden prestigeträchtigsten Langstreckenrennen der Welt gewann (die Mille Miglia und das 24H Rennen von Le Mans). Der letzte in dieser langen Reihe war dann 1969 der 365 GTS4. Dieser wird auch “Daytona Spider“ genannt. Den Namen hat er erhalten, aufgrund des legendären Siegs von Ferrari im 24-Stunden-Rennen von Daytona 1967.

Technische Spezifikationen

FERRARI 812 GTS

VERBRENNUNGSMOTOR

Typ
V12 - 65° SAUGMOTOR
Hubraum
6'496 ccm
Bohrung und Hub
94 mm x 78 mm
Leistung
588 kW (800 PS) bei 8'500 U/min
Max. Drehmoment
718 Nm bei 7'000 U/min
Verdichtung
13.6:1
Spezifische Leistung
123 PS/l

Systemleistung
800 PS (588 kW) bei 8'500 U/min

BESCHLEUNIGUNG
2.9 SEK 0-100 km/h

Lesitungsgewicht
2.0 kg/PS

812 GTS Engine

octane126 ABOUToctane126
ABOUT

octane126 NEWSLETTERoctane126
NEWSLETTER

FERRARI  CHALLENGE

octane126 - RACING WITH FERRARI

FERRARI
CHALLENGE

MEHR
octane126 MAINTENANCE

IN THE FOCUS

octane126
MAINTENANCE

MEHR
PRE-OWNED CARS

CARS

PRE-OWNED
CARS

MEHR
octane126 NEWS

NEWS

octane126
NEWS

MEHR
JOBS @octane126

ABOUT

JOBS
@octane126

MEHR

Für die Bereitstellung des bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung der Website eklären Sie sich mit dem Einsatz einverstanden.

OK